Iran-China: die Seidenstraßenverbindung des 21. Jahrhunderts 

NEW AMERICAN CENTURY?

MARCH 29, 2021

Von PEPE ESCOBAR

uncut-news.ch

asiatimes.com

Nach zwei außergewöhnlichen Wochen, die die Geopolitik des 21. Jahrhunderts auf den Kopf gestellt haben, unterzeichneten der Iran und China am vergangenen Samstag in Teheran endlich ihr 25-jähriges strategisches Abkommen.

Das Timing hätte nicht spektakulärer sein können, nach dem, was wir in drei vorangegangenen Kolumnen untersucht haben: das virtuelle Vierertreffen und der 2+2-Gipfel zwischen den USA und China in Alaska; das Treffen der strategischen Partnerschaft zwischen Lawrow und Wang Yi in Guilin; und der NATO-Gipfel der Außenminister in Brüssel – wichtige Schritte, die die Geburt eines neuen Paradigmas in den internationalen Beziehungen enthüllen.

Die offiziell benannte Umfassende Strategische Partnerschaft zwischen China und dem Iran wurde erstmals vor über fünf Jahren angekündigt, als Präsident Xi Jinping Teheran besuchte. Als Ergebnis zahlreicher Gespräche hinter verschlossenen Türen seit 2016 beschreibt Teheran das Abkommen nun als „eine vollständige Roadmap mit strategischen politischen und wirtschaftlichen Klauseln, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.063 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s