Die Auswirkungen der neuen Waffensysteme Russlands

NEW AMERICAN CENTURY?

ANDREI MARTJANOW – 5. MÄRZ 2018

Während des russisch-georgischen Krieges im August 2008 wurden die Operationen der 58. russischen Armee als „Zwang zum Frieden“ bezeichnet. Es ist ein passender Begriff, wenn man sich daran erinnert, was damals wirklich auf dem Spiel stand. Die Russen gewannen diesen Krieg und zwangen Georgien in der Tat zu einer viel friedlicheren Stimmung. In Clausewitz’schen Begriffen haben die Russen das Hauptziel des Krieges erreicht, indem sie den Feind gezwungen haben, Russlands Willen zu tun. Wie die Ereignisse der letzten 19 Jahre gezeigt haben, machen sich die Russen keine Illusionen mehr über die Möglichkeit irgendeines vernünftigen zivilisierten Verhaltens seitens des vereinten Westens, am wenigsten von den Vereinigten Staaten, die immer noch in ihrer Blase leben, die sie von allen äußeren Stimmen der Vernunft und des Friedens isoliert. Die amerikanische globale Erfolgsbilanz der letzten Jahrzehnte bedarf keiner besonderen Ausführungen – sie ist eine Bilanz militärischer und humanitärer…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.015 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s