Medwedew erteilt Hoffnungen auf Erschöpfung russischer Waffenbestände eine klare Absage

Wie Russland den globalen Kräftestand ausgleicht

Blackout in der Ukraine

https://t.me/milinfolive/93720?embed=1

Wie der Telegram-KanalWojennyj Oswedomitelmeldet, ist der gegenwärtige großflächige Blackout in der Ukraine auch aus dem Weltall zu beobachten.

Der Kanal veröffentlichte drei Aufnahmen vonNASA Worldview, die den Stromausfall im ukrainischen Stromnetz infolge der Raketeneinschläge vom 23. November – und im Vergleich zum 27. Januar (kleineres Foto unten links) zeigen. Außerdem ermöglicht das dritte Bild unten rechts einen aktuellen Vergleich mit anderen europäischen Ländern.

23 Nov. 2022

Dmitri Medwedew, Russlands Vizechef des Sicherheitsrates, hat darauf hingewiesen, dass von einer Erschöpfung der russischen Waffenbestände keine Rede sein könne. Die Gegner Russlands, die ein solches Szenario erwarten, würden falsch liegen.Dmitri Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates Russlands.

Dmitri Medwedew, der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates,gab am Mittwochauf seinem Telegram-Kanal bekannt, dass er das staatliche Forschungs- und Produktionsunternehmen „Region“ besucht habe. Dabeisei erörtert worden, wie mandierussischen Truppen noch stärker mit hochpräzisen Waffen versorgen könne. Medwedew…

Ursprünglichen Post anzeigen 592 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s